Wie wir helfen > / Schulbildung

 

Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung

Die Kinder dieser Welt sind unsere Zukunft und ganz gleich wo die Kinder sind –alle haben ein Recht auf ein menschenwürdiges Leben.

Obwohl Schulpflicht herrscht gehen viele Kinder der Philippinen nicht zur Schule. Der Unterricht in der kommunalen Grundschule ist zwar gebührenfrei, viele Familien können sich jedoch weder das tägliche Fahrgeld zur Schule, das Schulmaterial noch die Schuluniform leisten.

Die kommunalen Grundschulen sind hoffnungslos überfüllt. Die Behörden tolerieren das Fernbleiben der Kinder stillschweigend, weil für einen Schulneubau und die Unterstützung solcher Familien kein Geld vorhanden ist. Ein zentrales Ziel der „Life Enrichment Scholl for Children“ der Kinder- und Jugendhilfe Lotus Stiftung ist es, Kindern aus bedürftigen Familien den Zugang zu Bildung ermöglichen, um sie zu befähigen ihre Zukunft zu meistern. Eine gute Schulbildung ist der Schlüssel für die Zukunft.Durch eine fundierte und praxisorientierte Schulbildung bieten wir Kindern aus den sozial schwächsten Familien die Chance auf selbstbestimmtes Leben.

Bildungsarbeit beginnt bei uns bereits im Kindergarten. Alles geht leichter, wenn man Spaß daran hat. Daher werden die Kinder dieser Altersgruppe spielerisch an die Lernaufgaben herangeführt. Derzeit werden in unserer Einrichtung betreut 180 Schüler betreut– vom Vorschulkindergarten bis zur 6. Klasse. Sie kommen aus ärmsten Verhältnissen. 80 % davon sind Halb- oder Vollwaisen.

In unserer Schule vermitteln wir den Kindern neben der „reinen Bildung“, auch gute Manieren, Selbstbewusstsein, Respekt vor Jedermann und den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur, sowie Aufklärung, um sie vor Missbrauch und Gewalt zu schützen. Manche werden von einer großen Schwester, einer Tante oder Großmutter aufgezogen.Die Kinder erfahren bei uns Wertschätzung und finden so eine emotionale Heimat. Darüber hinaus bieten wir ihnen eine weiterführende Ausbildung, damit sie später das Einkommen für eine menschenwürdige Existenz erzielen und ihr Leben eigenverantwortlich gestalten können.

Die Angehörigen unserer Schüler sind meist arbeitslos oder verrichten Gelegenheitsarbeit und können den Kindern oft nur eine Mahlzeit am Tag bieten. Da man sich mit knurrenden Magen nicht richtig aufs Lernen konzentrieren kann, bieten wir den Kindern eine Pausenverpflegung.

Die Angehörigen freuen sich darüber, dass ihre Kinder in unsere Schule gehen dürfen und machen sich nützlich wo es notwendig ist. Sie arbeiten im Garten unserer Schule, in der Schulküche, helfen pflanzen, pflegen den Rasen, halten die Schulräume sauber, helfen beim Streichen des Schulzaunes und, und, und.

www.facebook.com/LotusStiftung Spendenkonto  – Sparkasse Fürstenfeldbruck                                                                                Haben Sie Fragen – rufen Sie uns an.
IBAN: DE69 7005 3070 0001 6543 91 - BIC: BYLADEM1FFB                                                       089 - 22 84 14 29 / info@Lotus-stiftung.org