Home / Stiftungszweck


Schlafende Straßenkinder vor einem Kaufhaus


Auch die Kinder der sozial schwächsten Familien haben ein Recht auf Bildung. in Davao City

Stiftungszweck

Eine Investition in die Zukunft

Die Kinder- und Jugendhilfe Lotus Stiftung hat sich der Hilfe für die Kinder der sozial schwächsten Familien verschrieben (zunächst auf den Philippinen), die in Armut und Elend leben und ohne Hilfe keine Chance haben diesen Umständen zu entrinnen. Mit einem ganzheitlichen Bildungskonzept, das Kinder und Jugendliche – ohne Unterscheidung nach Geschlecht, Sprache, Religion, nationaler oder sozialer Herkunft –  lebenstüchtig macht, bietet die Stiftung ihnen eine Chance, sich aus der Armut zu befreien.

Gleichzeitig ist es das Anliegen der Lotus Stiftung für die Schulabgänger Ausbildungs- und Arbeitsplätze zu schaffen, damit sie das Einkommen für eine menschenwürdige Existenz erzielen und ihr Leben eigenverantwortlich gestalten können. So erhalten sie eine neue Lebensperspektive und die Chance, ohne den Verlust ihrer kulturellen Wurzeln, gesellschaftlich aufzusteigen und zur wirtschaftlichen Entwicklung der Region beizutragen.

Mit einer praxisorientierten Ausbildung der Kinder und Jugendlichen, der Hinführung zu einer positiven Lebenseinstellung, zu sozialem Verhalten, einer demokratischen und völkerverbindenden Gesinnung, wird der Grundstein für ein friedliches Zusammenleben in unseren Projektregionen gelegt. Darin sehen wir eine Investition in die Zukunft.
Zusätzlich möchte die Stiftung den Angehörigen unserer Schüler und Mitarbeiter, sowie deren Umfeld in Katastrophenfällen, wie Überschwemmungen, Taifun oder Erdbeben Nothilfe leisten.

 

 .

Warum Stiftung?

Für die Gründung eines Vereins sind mindestens 7 Mitglieder erforderlich, jedoch in der Regel kein Kapital. Eine Stiftung hingegen benötigt für die Gründung Stiftungskapital, kennt aber keine Mitglieder. Ein Verein finanziert die vorgegebenen Ziele aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden, eine Stiftung dagegen aus den Erträgen des Stiftungskapitals (Vermögensstamm), sowie aus Spenden und Zuwendungen anderer Organisationen. Eine Stiftung kann auch Zustiftungen für einen vorgegebenen Zweck bekommen, die dem Vermögensstamm zufließen und ebenfalls auf Dauer zu erhalten sind.

Während ein Verein dem steuerlichen Gebot einer zeitnahen Mittelverwendung zu folgen hat, ist eine Stiftung darauf ausgerichtet den Vermögensstamm zu erhalten und zu mehren, um mit den Erträgen den Stiftungszweck erfüllen zu können. So ergibt sich auf Dauer eine Sicherheit und Kontinuität der Verwirklichung des Satzungszwecks.

Stiftungen können in verschiedenen rechtlichen Formen und zu jedem legalen Zweck errichtet werden. Die meisten Stiftungen werden in privatrechtlicher Form errichtet und dienen gemeinnützigen , mildtätigen oder kirchlichen Zwecken.
Mit kleineren Beträgen kann eine sogenannte unselbständige oder treuhänderische Stiftung errichtet werden, bei der das Stiftungsvermögen von einer anderen Institution (z. B. Stiftung oder einem Treuhänder) verwaltet wird.

Die Dauerhaftigkeit der Stiftung wird durch das Gremium, in der Regel der Vorstand der Stiftung, fortgesetzt. Dieser Vorstand beschließt seine Nachfolge selbst oder der Gründer der Stiftung gibt die Regeln der Nachfolge durch Satzung vor. Wenn es gewünscht wird, so ist auch ein kontinuierliches Wirken durch einen Vorstand über Jahrzehnte möglich.

 

 

www.facebook.com/LotusStiftung Spendenkonto  – Sparkasse Fürstenfeldbruck                                                                                Haben Sie Fragen – rufen Sie uns an.
IBAN: DE69 7005 3070 0001 6543 91 - BIC: BYLADEM1FFB                                                       089 - 22 84 14 29 / info@Lotus-stiftung.org